Pläne für 2013

In diesem Jahr möchten wir den Boden im Gemüsebeet mit einer ordentlichen Ladung Sand auflockern. Der schwere Boden erscheint uns für so manches Gemüse zu fest zu sein.

Vielleicht erstellen wir auch ein zweites Hochbeet. Alte Gehwegplatten haben wir noch genügend. Das erste Hochbeet entstand im März 2012 und hat uns eine gute Ernte gebracht.

Hochbeet

Hochbeet

Neben dem Vorteil des leichteren Arbeitens bedeutet ein Hochbeet auch eine geringere Schneckenplage als auf der Erde.

Und natürlich soll das Steinmäuerchen fertig werden. Die erste Ladung Feldsteine habe ich im vergangenen Sommer verbaut. Jetzt brauche ich Nachschub. Den Hang auf der einen Mauerseite haben wir auch schon zu bepflanzen begonnen. Ich bin besonders auf die zwei Erdbeerpflanzen gespannt. Die haben dort eine gute „Südhang-Lage“. Auch wenn die Ernte wohl nicht für einen ganzen Erdbeerkuchen reichen wird, so doch bestimmt für eine leckers Eis.

Begonnene SteinmauerVor der Steinmauer soll auch noch ein kleiner Sitzplatz entstehen. Die große Rasenfläche, die unserer Vorgänger nach und nach angelegt haben, bepflanzen und gestalten wir nun wieder.

Ein Gedanke zu „Pläne für 2013

  1. Ursula

    Hallo, Ihr Lieben,
    das ist eine Überraschung und ein wunderschönes Geschenk. Heute Morgen hat der Winter uns auch im Griff und ich sehe mein Auto gerade mla noch so aus dem Schnee herausragen, da werde ich an die folgenden Monate erinnert, wo Oliver auch ‚Garten‘ anlegen wird. Die Umrandungssteine liegen schon gestapelt, der Kompost ist vorbereitet zum Verarbeiten, die Anzuchtschalen sind gekauft, und noch ehe das Haus beziehbar ist, wird eine Ernte möglich sein.Oliver freut sich sehr darauf, und ich werde ihm euer Meisterwerk zeigen und sicher wird er das eine oder andere abschauen können. Es ist so schön, euren Garten auch in Natura gesehen zu haben und ich bewundere, was ! ihr da alles hervorzaubert!
    Danke und liebe Grüße
    Ursula

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.