Archiv für den Monat: Juli 2013

Arbeiten an einem Samstag

Gestern haben wir mal wieder etwas zusammen geschafft: Die Fläche unter der Magnolie war von Wildkräutern überwuchert. Auch die Wolfsmilch, die wir gegen die Wühlmäuse gepflanzt hatten, vermehrte sich zu sehr. Seitdem kränkelt auch die Magnolie-ob die sich nicht vertragen?
Jedenfalls haben wir gestern – hoffentlich dauerhaft – für etwas Ordnung gesorgt. Nach dem Säubern kam eine Folie auf die Erde mit Löchern für die Buchsbäumchen und darüber schütteten wir Rindenmulch.

image

image

image

image

Später haben wir noch ein Gestell für die Bohnen aufgestellt und begonnen, die Hecke bis zum Zaun zurückzuschneiden. Eine Freundin hat derweil den Rasen gemäht. Gezahlt haben wir in Naturalien in Form unserer ersten Beeren 😉

Alte und neue Sommerfarben

Für diesen Sommer wurden zwei Beeten eine Ruhephase verordnet.  Nachdem sich im Mai und Juni die Sonne recht rar gemacht hat, schien es zunächst tatsächlich bei einem Ruhebeet zu bleiben. Um so lebendiger hat sich das Areal im Juli entwickelt und um so emsiger sind darin die Bienen beschäftigt…   Gründung

 

 

 

 

 

Absolute „Hingucker“  sind die phantastisch blau violett blühenden Lavendel – nicht nur der neue – auch der alte kann sich durchaus von allen Seiten sehen lassen…

Alter Lavende Neuer Lavendel