Archiv für den Monat: September 2013

Projekt “Pforte” – Abschluss

So, nun ist die Pforte fertig. Ich finde, sie ist mir gut gelungen – auch wenn ich sie nicht ganz parallel vom Weg gesetzt habe. Pforte_7Jetzt sind wir gespannt, wie die Seiten zuwachsen.

Als nächstes werde ich dann den Boden anlegen. Bis dahin werden wir aber noch mehrmals über die Erde laufen, so dass sich alles richtig setzt. Außerdem treibt eben noch eine Wülmaus zwischen den Pfosten ihr Unwesen. Ich bin mir auch über das Aussehen des Weges noch nicht ganz klar. Auf der IGS in Hamburg sahen wir einge Anregeungen zur Gestaltung von Wegen: Die Kombination aus Stein und Holz hat uns dabei gut gefallen.

Vielleicht fange ich noch im Herbst damit an…

Zwetschgenunfall

Das Unglück geschah von Samstag auf Sonntag. Wir haben es leider versäumt, unseren Zwetschgenbaum rechtzeitig zu stützen. Voll hängt er, sehr voll in diesem Jahr. Es gibt keine Entschuldigung – wir hätten es wissen müssen, dass er schon einige Jahre auf dem Stamm hat und mit der Last der Früchte kämpfen wird.Zwetschgenunfall
Nun ist ein Ast heruntergebrochen. Schnell eine provisorische Stütze errichtet, damit nicht noch ein Unglück passiert.

Jetzt hoffen wir, dass die Früchte am heruntergebrochenen Ast dennoch etwas reifen. Zum Ernten ist es noch zu früh. Es müssten noch ein paar Sonnentage kommen – leider ist es hier seit einigen Tagen aber eher kühl, trist und nass.Sobald der erste Pflaumenkuchen gebacken ist, werde ich davon berichten.