Schlagwort-Archive: Pforte

Das rote Tor wird langsam hübsch

Tor in Skandinavienrot

Tor in Skandinavienrot

Gestern half mir unsere frühere Nachbarin (über 70 Jahre) beim Streichen der Pforte. Das Holz ist zwar ziemlich verwittert und wird keine zehn Jahre mehr halten – jetzt mit der Farbe hält es aber vielleicht noch fünf Jahre. Jetzt steht noch der zweite Pfosten auf dem Programm.

Weiter habe ich zwischen meinen neuen Lavendel eine erste Rose gepflanzt. Das wird einmal ein schöner Weg zur Hütte hin – wenn denn auch mal die Hütte hübsch wird. Sonst reifen nun die Äpfel Rose-zwischen-Lavendelund auch die Birnen sind sehr lecker. Jetzt habe ich noch fünf Stück am Baum hängen. Heute regnet es endlich mal wieder und die Fässer füllen sich. Viele Blumen ließen bereits die Köpfe hängen. Die schwarze Folie zeigt Wirkung und ich muss kaum noch Knöterich ausreißen. Aber ein oder zwei Jahre lasse ich sie noch liegen bzw. ich beobachte nun erst einmal, was den an den umgeschlagenen Rändern sich tut. Ich hoffe, die Wildkräuter schießen da nicht empor.

Projekt “Pforte” – Abschluss

So, nun ist die Pforte fertig. Ich finde, sie ist mir gut gelungen – auch wenn ich sie nicht ganz parallel vom Weg gesetzt habe. Pforte_7Jetzt sind wir gespannt, wie die Seiten zuwachsen.

Als nächstes werde ich dann den Boden anlegen. Bis dahin werden wir aber noch mehrmals über die Erde laufen, so dass sich alles richtig setzt. Außerdem treibt eben noch eine Wülmaus zwischen den Pfosten ihr Unwesen. Ich bin mir auch über das Aussehen des Weges noch nicht ganz klar. Auf der IGS in Hamburg sahen wir einge Anregeungen zur Gestaltung von Wegen: Die Kombination aus Stein und Holz hat uns dabei gut gefallen.

Vielleicht fange ich noch im Herbst damit an…