Archiv der Kategorie: Samen

Saisonbeginn 2017

Pflücksalat pikieren

Ich schreibe heute den ersten Beitrag in diesem Jahr. Spät dran. Aber nun hatten wir die ersten warmen Tage und die Lust auf Garten beginnt. Bereits im März habe ich wieder begonnen, Pflücksalat in der Wohnung vorzuziehen. Nun habe ich vergangene Woche mit dem Vereinzeln begonnen. Die meisten Pflänzchen wachsen und Gedeihen nun noch auf unserem Balkon, ein paar sitzen jedoch schon im Garten im Frühbeet. Zudem ziehe ich dieses Jahr Mangold vor – auch das sieht bisher gut aus.

Und dann habe ich noch die „Schwarzäugige Susanne“ eingesät . Mit diese Kletterpflanze versuche ich am Zaun zu den Nachbarn die schlimme Ackerwinde einzudämmen. So jedenfalls die Hoffnung. Auch die „Susanne“ haben wir neulich pikiert und

„Schwarzäugige Susanne“

warten nun, dass die Pflanzen groß und stark werden, so dass sie ausgepflanzt werden können.

Der Boden unter der schwarzen Plane, die ja den „Japanischen Staudemknöterich“ abtöten soll, macht einen guten und lockeren Eindruck. An den Rändern  habe ich bereits im Herbst 2016 die Plane umgeschlagen und Lavendel gepflanzt. An einer anderen Seite habe ich nun ebenfalls einen Streifen freigelegt und meine Stecklinge von Johannis- und Stachelbeere eingesetzt. Keine Ahnung, wann die das erste Mal Früchte tragen …

Reihe mit Stecklingen

Bodenverbesserung

Gestern bekamen wir die Ergebnisse der Bodenanalyse. Wie gut, dass wir die Bodenprobe machen ließen. Der Boden benötigt dringend ein „Update“. Wir waren so stolz, uns nicht zur „Blaukornfraktion“ zu zählen, und nun zeigt sich, dass wir einen Boden haben, als wäre er zu stark mit Blaukorn gedüngt. Märzsonne Starterset Wohnungsgarten

Wir dachten, mit unserem Kompost nichts falsch machen zu können. Doch gaben wir offenbar zu viel  davon in den Boden. Jetzt müssen wir gegensteuern. Die Düngeempfehlung des Labors hilft uns dabei. Wir werden in den nächsten drei Jahren auf den Kompost im Gemüsebeet verzichten, und statt dessen mit Natrium und Hornmehl arbeiten. Außerdem werden zwei unserer vier Beete für dieses Jahr in den Ruhestand versetzt und nur mit Gründung bepflanzt.

Also gingen wir heute gleich ins Gartenfachgeschäft und deckten uns mit dem notwendigen Samen und Dünger ein.  Dort gab es bereits Steckzwiebeln und wir nahmen eine Tüte mit. Jetzt fehlen nur noch die Sonne und die wärmeren Temperaturen. Allerdings haben wir hier oben Frost und der Schnee ist auch noch nicht ganz weg. Immerhin hatten wir gestern wieder mal einen Tag mit etwas Sonne.

Die erste Pflanzung haben wir aber dennoch in der Wohnung gemacht. Ostergras und Basilikum gedeihen nun hoffentlich üppig in unserem Wohnzimmer. Der nächste Beitrag kommt dann bestimmt wieder aus dem Garten. Mal sehen, bei gutem Wetter möchte ich morgen die Obstbäume schneiden.